Grabmal Bracht 06

Vorderansicht
Lageplan
 
Friedhof Bracht
Inventar Nr. 006
Jahrhundert 20. Jahrhundert
Jahr 1920er/30er Jahre
Kurzbeschreibung Familiengrabstätte Steinbach – Kirsch
Mehrstufiges Grabkreuz aus Kalkstein aus den 1920 / 30er Jahren. Frühstes Beisetzungsjahr 1934.
Beschreibung Auf einem Sockel mit Felsstruktur erhebt sich über der Plinthe mit der Inschrifttafel das flache hohe Kreuz, dessen Fußabschnitt beidseitig von je einer geschweiften Zierplatte buchstützenartig gefasst wird. Die Kreuzbalkenenden sind lappig. Auf der Kreuzoberfläche ist ein weiteres, kleineres Kreuz aus weißem Marmor aufgebracht, daran hängt der Korpus aus Metall.

Schlichtes und authentisches Grabkreuz in neobarocken Formen auch an die Heimatkunst erinnernd. Das Kreuz aus Kalkstein wurde bewusst mit kräftiger, optisch wirkungsvoller Scharrur ausgestattet. Es dokumentiert den Zeitgeist und die Haltung der Bürger zur Bestattungskultur.
Typologie Grabkreuz
Burg-Reuland
Belgien