EUPEN – IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst

Francis Feidler – Elastikommunikation 1964-2021

Die erste Retrospektive des Künstlers und IKOB-Gründers Francis Feidler trägt den Titel „ELASTIKOMMUNIKATION 1964 – 2021“. Feidlers Arbeiten sind seit 1970 in Galerien, Museen und im öffentlichen Raum zu sehen – in ganz Belgien sowie Nordrhein-Westfalen und Niederländisch-Limburg.

Die Ausstellung im IKOB führt nun retrospektivisch als auch thematisch durch sein Leben:

  • von ersten Streifzügen durch die Malerei
  • über gesellschaftskritische Installationen
  • spätere Projekte wie die Spiralen und ortsspezifische Arbeiten
  • bis zur Gründung des Museums und neueren Werken

Das Wechselspiel zwischen Kunst und Charakter, Rebellion und Institution durchzieht den Geist dieser Rückschau.

Programm

  • 17 – 23 Uhr: Getränke und Snacks an der Elastikommunikations-Bar | Museumsshop und Ausstellung geöffnet
  • 18 Uhr: Führung durch die Ausstellung

Gemeinsam mit dem Künstler Francis Feidler und der Kuratorin Brenda Guesnet entdecken Sie die Ausstellung als Ganzes und lernen einzelne Werke vertieft kennen.

  • 18 – 19:30 Uhr: „Spiralenspiel“ – Workshop für Kinder

In der Ausstellung von Francis Feidler begegnen wir vielen Spiralen: gezeichnet, gemalt, und sich durch den Raum windend. In diesem Workshop erkunden die Kinder, wie sich mit dieser Form ganz verschiedene Ideen ausdrücken und kommunizieren lassen, und probieren verschiedene kreative Techniken, um ihre eigene Spirale zu basteln.

  • 20:30 – 22:00 Uhr: Francis Feidler im Gespräch

Was steckt hinter dem Begriff „Elastikommunikation“? Und wie vermittelt Feidler seine Ideen durch verschiedene Ausdrucksformen? Kann ein Kunstwerk auch eine Art von Sprache sein? Erfahren Sie im Q&A zwischen dem Künstler und der Kuratorin Brenda Guesnet Hintergründe zu seiner künstlerischen Praxis – und stellen Sie ihre eigenen Fragen!

Anmeldung unter info@ikob.be oder per Telefon 087/560 110.