Kunst im öffentlichen Raum

Die beiden Künstlerinnen, Andrea Radermacher-Mennicken und Tanja Mosblech, wurden mit ihrem Gemeinschaftsprojekt „Hyperbild“ zu den Künstlerinnen Ostbelgiens 2020 gekürt.

Kunst für jedermann zugänglich machen

Sie nutzen nun die Gelegenheit, ihre Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen, indem sie im Vorfeld und während der Tage des Offenen Denkmals die Citylights (Werbekästen) in Ostbelgien bespielen lassen. In den folgenden Ortschaften können Sie ihre Kunst bewundern:

  • Bütgenbach
  • Eupen
  • Kelmis
  • St. Vith

Was erwartet Sie?

Aus Fotos, Gemälden und Objekten entsteht eine Bildserie, die zu einem Dialog mit dem Betrachter führen soll.

Einige Originale und andere Werke sind außerdem im Haus Kaperberg 2-4 in Eupen zu sehen.